WARNSIGNAL KLIMA: Genug Wasser für alle?

» weitere infos

WARNSIGNAL KLIMA: Die Polarregionen

» weitere infos

WARNSIGNAL KLIMA: Die Meere – Änderungen & Risiken

» weitere infos

WARNSIGNAL KLIMA: Gesundheitsrisiken / Gefahren für Pflanzen, Tiere und Menschen

» weitere infos

Willkommen

Unser Ziel ist, die Öffentlichkeit mit Informationen aus erster Hand auf der Grundlage der Buchreihe Warnsignale direkt zu versorgen. Getragen durch die positive Kritik und gute Re­sonanz sind bislang 15 Bände der Buchreihe »Warn­signale« erschienen. Dabei sind rund 800 umwelt- und klimarelevante Artikel von etwa 1.500 Fachleuten aus knapp 500 Forschungs- und Umweltorganisationen verfasst worden. Das Motto war immer »Wissen­schaftler informieren direkt«. Damit sollte ein Beitrag zur breiten öffentlichen Diskussion an unseren Bildungseinrichtungen (Schulen und Universitäten), in den Medien, unter interessierten Laien und nicht zuletzt in Politik und Verwaltung  über unseren Umgang mit der Umwelt und zum Klimaschutz geleistet werden. Mit dieser Webseite soll eine Plattform mit wissenschaftlichem Hintergrund für Internet-Nutzer zur Verfügung gestellt werden, deren Qualität durch die Mitarbeit zahlreicher kompetenter Wissenschafter gesichert wird. Geplant ist klimarelevante Artikel zu den Schwerpunkten Gesundheit, Gefahren für Pflanzen & Tiere, Polarregionen, Wasserversorgung und Weltmeere sowie Eis der Erde zu veröffentlichen. Das Internet hat unsere Gesellschaft verändert. Mit diesem Medium sind viele neue Möglichkeiten entstanden, Informationen zu verbreiten. Im Web stehen Daten und Fakten verschiedener Art zur Verfügung, die zu jeder Zeit und an jedem Ort erhältlich sind. Wir sind mittlerweile gewohnt, Informationen, die wir benötigen, vor allem im Internet zu suchen und uns darüber im Kollegen- und Freundeskreis auszutauschen. Jede(r) hat auch die Möglichkeit, Webseiten einzurichten oder themenzentrierte Einheiten wie Blogs und Diskussionsforen zu starten. Problematisch ist aber die Qualität der Informationen. Da die ins Internet gestellten Daten und Fakten sowie Veröffentlichungen meist ungeprüft sind, können sie leicht zu Verwirrung und Desinforma­tion führen. Die Artikeln auf dieser Internetseite hingegen wurden direkt von Wissenschaftlern verfasst und überprüft. Unterstützt wird die Initiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

SOS aus dem Baikalsee

Klimawandel und Umweltverschmutzung bedrohen den Baikalsee Mehr unter http://globalvoicesonline.org/2015/05/04/climate-change-is-behind-russias-shrinking-lake-baikal-experts-say (Meldung vom GlobalVoices vom 4.Mai.2015) Der »Fürst der Seen« schrumpft Jahr für Jahr. Es... leer más

Starkes El Niño-Ereignis 2015

Stand: 14.Mai, 2015 Die Experten der National Oceanic and Atmospharic Administration (NOAA) sagen: Mit einer 90%igen Wahrscheinlichkeit wird sich das aktuelle El Niño-Ereignis bis Ende Sommer (Sept) fortsetzen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass es bis Ende 2015 weiter... leer más

Historische Dürre in Kalifornien 2011-2015

Kalifornien liegt geographisch in einer ziemlich trockenen Region der Erde. Es regnete dort nie im Überfluss. Trotzdem haben viele Menschen als Statussymbole einen Swimmingpool im Garten, einen sattgrünen Rasen vor der Tür, Freizeit auf einem der großzügig bewässerten... leer más

Wälder in Gefahr

Ursache: die Zunahme thermophiler Schadorganismen Die Forst- und Holzwirtschaft gehören zu den Wirtschaftszweigen, die sich an vorherrschende Klimabedingungen, einschließlich extremer Wetterereignisse, anpassen müssen. Sie sind verpflichtet für zukünftige Generationen... leer más

Waldbrände

Brände nehmen zu? HÄUFIGE MELDUNGEN ÜBER WALDBRÄNDE IN DIESEM JAHR Die Anfälligkeit von Wäldern und anderer Vegetation hängt gleichermaßen vom Einfluss des Wetters und des Klimas einerseits und andererseits von der Einflussnahme des Menschen ab. Während Schwankungen... leer más

Zecken auch in der Stadt

Eine Gesundheitsgefahr nimmt zu Zecken sind je nach Region mehr oder weniger häufig Träger von Erregern verschiedener Krankheiten und stellen damit ein oft hohes Übertragungsrisiko für Mensch und Tier dar. Die häufigsten sind die Hirnhautentzündung oder... leer más