(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Biodiversität. Kap. 2.7

Auswirkungen von Lichtverschmutzung auf die Biodiversität

Sibylle Schroer

Kurzfassung: Während Luft‐, Lärm‐ oder Gewässerverschmutzung seit Jahrzehnten als ökologisch und gesundheitlich relevante Themen wissenschaftlich untersucht werden, befindet sich Lichtverschmutzung mit ihren ökologischen Auswirkungen nach wie vor »im Dunkeln«. Lichtverschmutzung ist künstliches Licht in der Nacht, welches übermäßig, oder fehlgeleitet, über den Nutzungsraum hinaus strahlt, sich durch Reflektion an atmosphärischen Teilchen streut und in Lichtglocken über unseren Städten akkumuliert. Seit der Erfindung elektrischer Außenraumbeleuchtung vor etwas mehr als 100 Jahren hat die Erhellung von Nachtlandschaften rasant zugenommen und diese grundlegend verändert. Die Folgen dieser Verschmutzung für ökologische Nischen, in die sich Organismen evolutionär angepasst haben, sind heute noch nicht vollständig untersucht. Eine chronische Veränderung des natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus kann zu saisonalen Verschiebungen, zur Schwächung des Immunsystems oder zum Verschwinden lichtsensibler Arten führen. Mehr und mehr Studien weisen Verhaltensänderungen einzelner Arten durch künstliches Licht in der Nacht nach, welche sich auf die Biodiversität auswirken können.

Impact of Light Pollution on the biodiversity: While issues like air, noise or water pollution are scientifically studied since decades as environmental and health-related matters, remains light pollution and its ecological impact still “in the dark”. Light pollution is excessive, misdirected or obtrusive artificial light at night which radiates beyond its area of use, which is scattered by reflection from atmospheric particles and accumulates in skyglow above our cities. Since the invention of electric exterior lighting slightly more than 100 years ago, the illumination of nightscapes has increased rapidly and changed them fundamentally. The effects of the pollution of natural light on ecological niches, in which organisms have evolutionary adapted, are today not yet studied in full. Chronic changes in the natural day-night rhythm can lead to seasonal shifts, damage the immune system or cause the disappearance of light-sensitive species. More and more studies reveal behavioral changes of individual species by artificial light at night, which may affect biodiversity.