(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Biodiversität. Kap. 3.13

Feuer und Biodiversität

Dieter Kasang & Anne Felsberg

Kurzfassung: Feuer besitzt im Erdsystem nicht nur eine zerstörerische, sondern auch eine produktive Rolle. Die Geschichte des Feuers reicht soweit zurück wie die der Pflanzen auf dem Land. Unter dem Einfluss des Feuers setzten sich zahlreiche Lebensgemeinschaften der Erde neu zusammen, und Pflanzen bildeten neue Eigenschaften zur Anpassung an Brände aus. Vor etwa acht Mio. Jahren kam es z.B. durch eine Feuer-Gras-Rückkopplung zu einer deutlichen Verschiebung der Grenze zwischen Savanne und Wald und damit zu einer großräumigen Veränderung der Biodiversität. Durch den Menschen wurde der Einfluss des Feuers auf den lokalen Artenreichtum verstärkt, zumeist auf Kosten von Wald und zugunsten von neuen, vielfältigen natürlichen und kulturlandschaftlichen Ökosystemen. An heutigen Brennpunkten der Feueraktivität zeigt sich eine Intensivierung dieser Entwicklung. Im Amazonasgebiet wiederholt sich durch menschliches Einwirken die Ausdehnung der Savanne auf Kosten des Waldes. In den westlichen USA sorgen Megafeuer, die auch unter menschlichem Einfluss und dem des Klimawandels stehen, für die Zerstörung von Wäldern,   aber in etlichen Fällen auch für eine Erhöhung der pflanzlichen Biodiversität. Im Mittelmeerraum erhöhte eine aktuelle Landflucht die Feueraktivität, mit drohenden ökologischen Katastrophen in bestimmten Bergregionen, die durch den künftigen Klimawandel wahrscheinlicher werden könnten.

Fire and Biodiversity: Fire in the Earth system is not only a destructive power, but influences many ecosystems worldwide in a creative manner. The history of fire goes back to the origin of terrestrial plants. Under the impact of fire, numerous biological communities were altered and plants developed new traits in order to adapt to fire. About eight million years ago, for example, the border between savannah and forest was shifted through a fire-grass-feedback, resulting in a large-scale change of biodiversity. Human use of fire increased the impact on local biodiversity further by creating new, diverse natural and cultural landscapes at the expense of forests. Present hot spots of fire activity show extreme versions of this kind of development: the extension of savannah at the expense of forest is being repeated in the Amazon region, but this time on account of human intervention. Mega fires in the western US, which are being influenced by humans and climate change, destroy large forest areas, thereby also increasing the biodiversity in some places. In the Mediterranean, the current rural exodus leads to an altered fire activity, which could, in some mountainous regions, turn into ecological catastrophes. Such processes might become even more likely as a result of future climate change.