(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Biodiversität. Kap. 3.18

Verbuschung afrikanischer Savannen: Eine Gefährdung für die Artenvielfalt?

Niels Dreber & Niels Blaum

Kurzfassung: Eine Gefährdung für die Artenvielfalt? Die Ausbreitung und Zunahme holziger Vegetation in grasdominierten Ökosystemen Afrikas ist ein weit verbreitetes Phänomen mit häufig negativen ökologischen und ökonomischen Auswirkungen. Die Ursachen sind vielfältig und in der Regel anthropogen. Der Klimawandel und insbesondere steigende atmosphärische CO2-Gehalte scheinen globale Treiber, welche die Dynamiken verstärken können. Hierbei bedingen strukturelle Veränderungen in der Vegetation je nach Ausmaß eine Zunahme oder Abnahme der Habitatvielfalt und Ressourcenheterogenität, was sich auf die lokalen Pflanzen- und Tiergemeinschaften auswirkt und zu einem signifikanten Verlust an Artenvielfalt führen kann. Häufig steigt die Gesamtartenzahl mit zunehmender struktureller Diversität erst an, fällt dann aber in stark verbuschten Systemen wieder ab. Allerdings reagieren Organismen-Gruppen oder Arten teils sehr unterschiedlich auf Verbuschung, wobei lokal-spezifische Einflussfaktoren und Ausgangssituationen Effekt und Effektstärke maßgeblich mit beeinflussen. Pauschale Antworten gibt es also nicht. Entsprechend sind Vorhersagemodelle noch mit großen Unsicherheiten behaftet, gehen teils aber aufgrund der prognostizierten bioklimatischen Veränderungen und Atmosphärenentwicklung von einem großräumigen Wandel der Savannen Afrikas aus mit weitreichenden Folgen für die Artenvielfalt.

Bush encroachment in African savannas: A threat to species diversity? The expansion and encroachment of woody vegetation in African grass-dominated ecosystems is a widespread phenomenon with often negative ecological and economic implications. Causes are manifold but mostly of anthropogenic origin. Climate change and rising atmospheric CO2 levels are seen as global drivers having the potential to intensify bush encroachment dynamics. Local changes in vegetation structure cause changes in the amount of niche space and resource heterogeneity, which impact floral and faunal communities and may lead to loss of species diversity. While a gain in structural diversity often has a positive effect on species diversity, severe bush encroachment has an opposite effect by creating a rather homogeneous environment. However, responses among different taxonomic groups or species are varied. Further, effects and effect sizes may vary considerably with local factors and the initial situation specific for the system under investigation. Hence, there are no simple answers and predictive models have to deal with great uncertainties. Nevertheless, according to some predicted bioclimatic and atmospheric changes, large-scale transformations of African savanna vegetation can be expected with extensive implications for future species diversity.