(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Biodiversität. Kap. 3.9

Ausbreitung von Pflanzen infolge des Klimawandels

Detlev Metzing

Kurzfassung: Die Verlagerung von Arealgrenzen ist eine mögliche Reaktion von Pflanzenarten auf den Klimawandel. Es gibt bereits Beobachtungen von klimawandelbedingten Arealerweiterungen. Im deutschen Küstenraum wandern einige Arten aus westlicher Richtung ein und bestätigen damit die Ergebnisse von Verbreitungsmodellen für den Klimawandel. In Hochgebirgen wurde eine Höhenverlagerung aufgrund des Klimawandels festgestellt. Die Verschleppung durch den Menschen kann solche Arealverlagerungen beschleunigen. Die Ausbreitung von gebietsfremden Arten wird durch die globale Erwärmung ebenfalls beeinflusst.
Observed expansions of plants due to climate change: The shift of distribution boundaries is a possible response of plant species to climate change. There are already observations, where expansions of species ranges can be attributed to climate change. A few plant species invaded the German coastal area from the West, which confirms the results of distribution models for climate change scenarios. In high mountains moving to higher elevations has been recorded due to warming. For some species human-mediated dispersal may accelerate climate change-related range shifts. Invasion of alien species is supported by global warming, too.