(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Biodiversität. Kap. 4.9

Sind die Mangrovenwälder durch Klimawandel gefährdet?

Ulrich Saint-Paul

Kurzfassung: Mangroven sind tropische Wälder der Gezeitenzone und Ästuare. Die dortigen Umweltbedingungen haben zu speziellen Anpassungen der Mangrovenbäume geführt. Im Vergleich zu tropischen Regenwäldern sind Mangroven artenarm, bieten aber einer Vielzahl von Tieren Lebensraum. Sie werden auch von der lokalen Bevölkerung als Quelle für Nahrung, Brennholz, Medizin etc. genutzt, und zahlreiche Meerestiere, die weltweit auf den Tellern landen, verbringen Teile ihrer Lebenszeit in Mangroven. Seit Jahrzehnten werden Mangrovenflächen mit einer Rate vernichtet, die weit über die der anderen tropischen Wälder liegt. Zusätzliche ist die Mangrove stark durch die Folgen des Klimawandels gefährdet. Die Küsten verlieren dadurch ihren Schutz vor Extremereignissen wie Tsunamis und Sturmfluten. Verstärkte Bemühungen um Wiederaufforstung könnten dem entgegenwirken.

Are mangroves threatened by climate change? Mangroves are tropical forests that grow in coastal tidal zones and estuaries. They are adapted to life in harsh coastal conditions. Compared to tropical rain forests, species diversity of mangroves is low. However, a multitude of animals depend on mangroves as a habitat. The locals use mangroves as a source for food, timber, firewood, and medicine. A significant number of animals spend part of their life cycle inside the mangroves before they get captured. For decades mangroves have been destroyed at a much higher rate than tropical rain forests. In addition, mangroves are endangered by global change. Mangroves can and have played important roles in absorbing and attenuating wave energy. This could be compensated for by rehabilitation measures.