(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Biodiversität. Kap. 4.11

Die Biodiversität der Ostsee: Erkenntnisse der Vergangenheit und Perspektiven für die Zukunft

Francisco R. Barboza & Markus Franz

Kurzfassung: Dieses  Kapitel bietet dem Leser eine Einleitung in die Biodiversität der Ostsee mit Schwerpunkt auf denn  vorherrschenden Trends und den umweltbedingten sowie anthropogen-verursachten Stressoren, die das marine Leben dieser Region beeinflussen. Eine intensive Literaturrecherche zeigt die übereinstimmende Auffassung über die schädlichen Folgen des globalen Wandels, der Eutrophierung, biologischer Invasionen, der Zerstörung von Lebensräumen und der Überbeanspruchung kommerziell genutzter Arten für die Biodiversität dieser Region. Interaktionen dieser Umweltbelastungen, sowie die äußerst variablen Umweltbedingungen auf regionaler und lokaler Ebene und die heterogenen Toleranzen der vorkommenden Arten beeinträchtigen eine Abschätzung über die Folgen des Biodiversitätsverlustes für marine Ökosysteme. Dies wird zusätzlich durch Wissenslücken zum aktuellen Status der Biodiversität erschwert. Deshalb soll in diesem Kapitel ein kritischer Blick auf fehlende Informationen und deren Gründe geworfen werden, um Impulse für die Priorisierung künftiger ökologischer Studien zu setzen, welche effektive Strategien für den Erhalt und die nachhaltige Nutzung der Ostsee in Zeiten des globalen Wandels ermöglichen sollen.

The biodiversity of the Baltic Sea: insights from the past and perspectives for the future: The present chapter will introduce the reader to the biodiversity of the Baltic Sea, paying special attention to the trends currently described and the environmental and human stressors that affect marine life. An intensive revision of the available scientific bibliography showed a general agreement on the detrimental effects that global warming, eutrophication, biological invasions, habitat destruction and overexploitation have on the biodiversity in this region. The interactions between these human pressures, highly variable environmental conditions at regional and local scales, and the heterogeneous tolerances of resident species prevent the prediction of the potential consequences that the loss of biodiversity could have on marine ecosystems. Knowledge gaps on the current state of biodiversity increase the uncertainty. In this context, the present chapter will give a critical look towards missing information and its causes, highlighting what the priorities of ecological research should be, in order to generate effective conservation strategies for the biodiversity of the Baltic Sea in a century of dramatic changes.