(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: GESUNDHEITSRISIKEN – GEFAHREN FÜR PFLANZEN, TIERE & MENSCHEN

Kap.3 Aktuelle und potenzielle Gefahren für die Gesundheit

3.1 Direkt durch das geänderte Klima

3.1.9 Die Auswirkungen von thermischen Belastungen auf die Mortalität

Christina Koppe, Deutscher Wetterdienst, DWD, Freiburg
Gerd Jendritzky, Meteoroloisches Institut – Universität Freiburg


 

Zusammenfassung: Die Auswirkungen von thermischen Belastungen auf die Mortalität – Die Folgen des Hitzesommers 2003 mit über 50.000 der Hitze zuordenbaren zusätzlichen Todesfällen ( über 33.000 allein während extremen Hitzewelle in der ersten Augusthälfte) sowie die mit großräumigen Waldbränden einhergehende Hitzewelle 2010 in Russland mit geschätzten 55.000 zusätzlichen Todesfällen zeigen eindrücklich die Anfälligkeit der Bevölkerung gegenüber Hitzebelastung. Physiologisch relevante Beschreibungen der Wärmeaustauschbedingungen des Menschen mit seiner thermischen Umwelt basieren auf Wärmehaushaltsmodellen und müssen Anpassung berücksichtigen. Adaptation ist der Schlüsselbegriff sowohl im Verständnis der Beziehungen von Gesundheit zu Wetter/ Klima als auch für die Vorbereitung auf extreme Wetterbedingungen.

Summary: The impact of thermal stress on mortality – The outcome of the hot the summer 2003 with more than 50.000 heat related extra deaths in Europe (over 33.000 solely during the extreme fourteen day heat wave in August) and the combined heat and forest fire event in Russia in 2010 with estimated 55.000 extra deaths showed impressively the sensitivity of the population to heat load. Physiologically significant descriptions of the heat exchange conditions of the human being to its thermal environment require both heat budget modelling and consideration of adaptation. Adaptation is the core term both in understanding the relationship between health and weather or climate and in preparing for extreme weather.

« zurück