(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: GESUNDHEITSRISIKEN – GEFAHREN FÜR PFLANZEN, TIERE & MENSCHEN

Kap.5 Was soll getan werden?

5.3 Warn- und Informationssysteme als Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung durch Anpassungen im Bereich des Humanbioklimas

Gudrun Laschewski, Klaus Bucher, Christina Endler & Angelika Grätz (Deutscher Wetterdienst, DWD, Freiburg)


 

Zusammenfassung: Warn- und Informationssysteme als Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung durch Anpassungen im Bereich des Humanbioklimas – Der Klimawandel ist mit beträchtlichen Risiken für die Gesundheit des Menschen verbunden. Auch wenn alle Anpassungsstrategien einer stetigen wissenschaftlichen und praktischen Optimierung bedürfen, so sind sind bereits Warn- und Informationssysteme des Deutschen Wetterdienstes zur Minimierung nachteiliger Einflüsse auf die menschliche Gesundheit etabliert. Das Hitzewarnsystem ist eine wirksame Strategie um hitzebedingte Todesfälle durch Warnungen und adäquate Interventionen zu vermeiden. Mittel- und langfristig sind auch in den Bereichen der Stadtplanung und der Architektur Maßnahmen zur Anpassung an Hitze notwendig. Um die Exposition der Bevölkerung gegenüber erhöhten sommerlichen UV-Strahlungsdosen zu begrenzen, wird ein UV-Vorhersage- und -Warnsystem routinemäßig betrieben. Während der Pollensaison sind zusätzlich Pollenflugvorhersagen als Information für die steigende Zahl von der Pollenallergikern verfügbar. Generell ist scheint die Stärkung der individuellen Gesundheitskompetenz der Bevölkerung als eine wesentliche Anpassungsstrategie in der Auseinandersetzung mit den Änderungen des Humanbioklimas zu bewertendarzustellen.

Summary: Warning and information systems as measures to prevent adverse health impacts of the population through adaptation strategies in the domain of human bioklimate – Climate change poses a range of severe health risks. Though adaptation strategies need continuous improvements and extensions, several warning- and information systems of the German National Weather Service are already in place to prevent adverse health impacts. The heat health warning system is an important strategy to reduce heat-related deaths by adequate warnings and interventions. Prevention measures are also necessary in urban planning and building design. To limit the exposure of the population to increased ultraviolet radiation a forecast- and warning system of the UV-index is run operationally. Additionally, on a seasonal basis the pollen forecasts provide valuable information to the increasing number of allergic persons. To strengthen the individual health expertise of the population can be regarded seems to be an essential adaptation strategy to cope with the changes of human bioclimate.

« zurück