(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: POLARREGIONEN

Kap.1 Land, Leute und Bodenschätze

1.4  Abriss der Geschichte der Entdeckung der Arktis

Reinhard A. Krause, Alfred Wegener Institut für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven


 

Zusammenfassung: Abriss der Geschichte der Entdeckung der Arktis – Der Verlauf der geographischen Erfassung der arktischen Regionen wurde durch ein komplexes Gemenge von Vorstellungen und Wunschbildern gesteuert, das sich an der Realität messen lassen musste. Ein starkes Motiv für die Bereisung polarer Gebiete war zunächst die Vision der Existenz von Seewegen durch Nordamerika und nördlich Eurasiens von deren Entdeckung Ruhm und Reichtum zu erwarten war. Im Zuge dieser Reisen wurde man auf großen Walherden aufmerksam und im Laufe des 17. Jahrhunderts setzte in arktischen Gewässern ein vorindustrieller Wal-, Robben- und Fischfang von erheblicher ökonomischer Bedeutung ein, der wesentlich zur Erschließung der Polarregionen beitrug. Ab Ende des 18. Jahrhunderts fanden erste wissenschaftlich motivierte Polarexpeditionen statt. Der Begriff Polarforschung wurde aber erst im Laufe des 19. Jahrhunderts populär. 1882/83 wurde das erste Internationale Polarjahr durchgeführt. Die Idee dieser wissenschaftlichen Veranstaltung war es, mit einheitlichen Instrumenten von zirkumpolar verteilten Stationen Daten zur Meteorologie, Geomagnetik, Ozeanographie aber auch zur Geologie und Biologie zu sammeln. Auch das zweite Polarjahr (1932/33) war weitgehend auf die Nordkalotte fokussiert und man beachte, dass sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Übergang von der Erforschung zur Nutzung der Polargebiete etablierte, der mit der Entwicklung und dem Einsatz erheblicher technischer Ressourcen einherging.

A short history of Arctic exploration: The evolution of Arctic discovery is a complex affair. It was first based on prospects of glory and wealth by means of discovering unknown countries and sea routes. With the beginning of
the 17th century whaling, sealing and fishery gained significant economic importance in arctic waters. At the end of the 18th century the first scientific voyages concentrated on polar regions. The term polar research was developed during the 19th century. The First International Polar Year took place. Besides the geographic discoveries the classical geosciences as geology, geophysics, meteorology, oceanography made relevant progress under the specific polar conditions. This is true also for biology. Great achievements in discovery and research can still be found at the beginning of the 20th century which on the other hand already shows the transit from exploration to exploitation. In the course of it decisive technical challenges were mastered.

« zurück