(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: POLARREGIONEN

Kap.1 Land, Leute und Bodenschätze

1.5  Die indigenen Völker im Norden: Frühere und gegenwärtige Entwicklungen

Ludger Müller-Wille (Department of Geography, McGill University, Montréal, Kanada
Dietbert Thannheiser (Institut für Geographie, Universität Hamburg)


 

Zusammenfassung: Die indigenen Völker im Norden: frühere und gegenwärtige Entwicklungen – Dieses Kapitel vermittelt einen lurzen Überblick über die indigenen Bevölkerungen in den Nordpolargebieten, deren Herkunft, Verbreitung, Kulturen und Sprachen sowie demographische Angaben aus dem Jahr 2003. Die ursprünglichen Lebens- und Wirtschaftsformen wie Jagd, Fischfang und Tierhaltung (Rentiere) werden dargestellt und die Veränderungen, die durch die sich nach Norden ausbreitenden kolonialen Interessen südlicher Staaten ausgelöst wurden, werden erörtert. Diese letzteren Entwicklungen führten vor allem nach 1945 zur Konzentrierung der Bevölkerung in zentralen Orten, die durch die Nutzung von Ressourcen wie Mineralien und Erdgas gefördert wurden. Dieser sozio-ökonomische und politischen Wandel löste die Selbstbestiummungsbestrebungen der indigenen Bevölkerungen in den nordpolaren Staaten aus, um ihre Eigenständigkeit, Kulturen und Sprachen im Modernisierungsprozess des frühen 21. Jahrhundert zu sichern.

Indigenous peoples in the North: earlier and contemporary developments – This chapter presents first the most recent demographic figures including aboriginal peoples for all northern countries in 2003. The origin, distribution, and languages of aboriginal peoples in northern Eurasia and northern North America are described. The original livelihoods such as hunting, fishing, gathering, and reindeer keeping and herding are presented; then the changes, caused by expanding colonial empires and central states, are identified that have led to the centralization of settlements and to market oriented industries. The accelerated socio-economic and political transitions after 1945 are touched upon in the context of aboriginal self-determination and modernization at the beginning of the 21st century.

« zurück