(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: POLARREGIONEN

Kap.1 Land, Leute und Bodenschätze

1.6  Die mittelalterliche Besiedlung Westgrönlands durch die Wikinger – Ein fehlgeschlagenes Experiment?

Jörg-Friedhelm Venzke (Institut für Geographie, Universität Bremen)


 

Zusammenfassung:Warum verschwand die wikingische Kultur auf Grönland? Ein umwelthistorischer Exkurs -Rund 450 Jahre waren sie der nordwestlichste Außenposten der mittelalterlichen europäischen Ökumene und der präkolumbianische Kontakt zu Nordamerika – dann verschwanden sie. Das „Mysterium“ des Niedergangs und Verschwindens wikingischer Siedlungen und Kultur auf Grönland gehört zu den noch immer nicht endgültig geklärten Fragen der humanökologischen und umwelthistorischen Erforschung des Mittelalter und der Arktis. Es stellt jedoch ein hervorragendes Beispiel für die komplexe Dynamik und Interaktion von geographisch-ökologischen, sozioökonomischen, technischen und kulturellen Prozessen dar, die zur dramatischen Veränderung bis hin zum Erlöschen einer regional verbreiteten Gesellschaft führen können.

Why did the Viking culture vanish in Greenland? An excursus in environmental history: For about 450 years they were the most remote north-westerly outposts of medieval Europe and the pre-columbian contact with North America – then they vanished. The “mystery” of the decline and disappearance of Viking settlements and culture in Greenland belongs to the finally not yet solved questions of human ecological and environment historical research of the Middle Age and the Arctic. However, this is an extraordinary example for the dynamics and interactions of geographic-ecological, socio-economic, technical und cultural processes that can lead to dramatical changes until the extinction of local and regional societies.

« zurück