(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: POLARREGIONEN

Kap.2 Meeresströmungen, Eis und Stürme

2.4  Roaring Forties und Riesenwellen – Gefahren im Südpolarmeer

Gerhard Schmager (ex-Marineamt, Geoinformationswesen),
Birger Tinz (DWD, Hamburg),
Peter Hupfer (Humboldt-Universität zu Berlin)


 

Zusammenfassung:Roaring Forties und Riesenwellen – Gefahren des Südpolarmeer: Die Windgeschwindigkeiten an der Meeresoberfläche rund um die Antarktis sind in jeder Jahreszeit recht hoch, wie an Beispielen klimatologischer Charakteristika gezeigt wird. Die zirkumpolaren Westwinde sind Teil des großen zirkumpolaren Wirbels der südlichen Hemisphäre. Die Windverhältnisse im Winter auf der Süd- werden denjenigen im Winter auf der Nordhalbkugel gegenübergestellt. Seemännisch haben Winde dieser Region klangvolle Namen wie Roaring Forties („brüllende Vierziger“ zwischen 40 und 50° S), Furious Fifties („wütende Fünfziger“ zwischen 50 und 60° S) sowie südlich des Breitenkreises von 60° S Shrieking Sixties („kreischende Sechziger“). In Verbindung mit heftigen Stürmen und den nahezu unendlichen Weiten der südlichen Ozeane können die Meereswellen in diesem Bereich zu extremen Höhen anwachsen. Die wichtigsten Merkmale des Seegangs und die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von hohen Wellen werden beschrieben. Besonders gefährlich für eine sichere Navigation und andere maritime Aktivitäten sind die außergewöhnlich hohen Wellen, sogenannte Monsterwellen mit Wellenhöhen von bis zu 35 m. Dieses Phänomen ist eingehend in einem EU-Projekt mit dem Ziel untersucht worden, künftig die Seefahrer rechtzeitig vor diesen Gefahren zu warnen. Hierüber wird berichtet.

Roaring forties and freak waves – dangers of the Southern Ocean: The wind speeds at the surface of the seas around Antarctica are at any time rather high, even in the monthly averages. The circumpolar western winds are part of the big cyclonal vortex on the Southern Hemisphere. A map shows the wind conditions in August (southern winter). In this season the roaring forties, furious fifties and shrieking sixties are fully developed. Corresponding to the frequency of storms, appropriate high waves are found in this area. The main characteristics of the state of sea and with this the probability of occurrence of high waves are described later. For shipping and other maritime activities the exceptionally high waves, so-called freak waves with heights of up to 35 m, are especially dangerous. At present this phenomenon is being thoroughly investigated. Some important characteristics together with examples are given. To these belong impressive reports on collisions of ships with such »killing waves«.

« zurück