(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Tropische Wirbelstürmer werden stärker

Tropische Wirbelstürmer werden stärker

Bild: Hurrikan Katrina (2005) (http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Katrina-noaa-GOES12.jpg)

Es gibt drei Typen von sog. tropischen Wirbelstürmen: Im Atlantik werden sie Hurrikane, im Pazifik Taifune und im Indischen Ozean Zyklone genannt. Sie sind aufgrund ihrer Größe und Zerstörungskraft die gefährlichsten Wetterextreme weltweit. Hurrikane treten fast jedes Jahr auf und verursachen in Mittelamerika sowie in den USA Sachschäden von mehreren Mrd. US$ und fordern viele Todesopfer. Es ist keine deutliche Zunahme in der Zahl der Hurrikane feststellbar. Die Anzahl der stärkeren Hurrikane steigt jedoch an. Nach Modellberechnungen scheint die Erwärmung der Meere verantwortlich zu sein. Eine genaue Aussage ist noch schwierig, da neben der Meeresoberflächentemperatur andere Faktoren eine Rolle spielen.

» Mehr Details in WARNSIGNAL KLIMA: Die Meere – Änderungen & Risiken – Kap.3.6 (Dieter Kasang) Hrsg. Lozán et al. 2011