(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Waldbrände

Brände nehmen zu?

HÄUFIGE MELDUNGEN ÜBER WALDBRÄNDE IN DIESEM JAHR

Die Anfälligkeit von Wäldern und anderer Vegetation hängt gleichermaßen vom Einfluss des Wetters und des Klimas einerseits und andererseits von der Einflussnahme des Menschen ab. Während Schwankungen des Wettergeschehens die Brennbarkeit eines Ökosystems beeinflussen, haben zyklische Schwankungen des Klimas darüber hinaus auch Einfluss auf die Zusammensetzung der Vegetation und damit auch deren Brennbarkeit bzw. Empfindlichkeit gegenüber Feuer. Die Ursachen für die Zündung eines Vegetationsbrands sind in Deutschland bzw. in Europa vorwiegend auf das Handeln des Menschen zurückzuführen: Etwa 97-99% aller Brände entstehen durch nachlässigen oder vorsätzlichen Umgang mit Feuer oder anderen Feuer auslösenden Faktoren. Die Zukunft des Umfangs und der Konsequenzen von Waldbränden wird daher unverändert durch das Zusammenwirken anthropogener Faktoren mit der sich verändernden natürlichen Umwelt bestimmt werden. Johann Georg Goldammer, Global Fire Monitoring Center (GFMC), Freiburg

Bild: Waldbrand in Russland. Foto: Global Fire Monitoring Center (GFMC), Freiburg

Bild: Waldbrand in Russland. Foto: Global Fire Monitoring Center (GFMC), Freiburg

 

1) Northern fires caused almost a quarter of global forest loss …

Forest fires destroyed vast areas of woodland in Canada and Russia between 2011 and 2015, greatly contributing to greenhouse gas emissions that cause climate change, satellite data reveals… http://www.theguardian.com/environment/2015/apr/02/northern-fires-caused-almost-quarter-global-forest-loss-study-shows?utm_medium=twitter&utm_source=dlvr.it

(Meldung in: The Guardian vom Thursday 2 April 2015)

2) Mitte April 2015 – In Sibirien Waldbrände mehr als 30 Dörfer betroffen

(Meldung aus dem Tagesspiegel vom 13.April)

In Sibirien (vor allem in der Region Chakassien) haben enorme Waldbrände mehrere Regionen fest im Griff. 26 Menschen sind in den Flammen bereits ums Leben gekommen, fast 1000 sind schwer verletzt. Hilfskräfte versuchen zu Tausenden das Feuer unter Kontrolle zu bringen – bisher vergeblich. Allein in Chakassien wurden über 900 Menschen verletzt, 77 mußten ins Krankenhaus gebracht werden. Acht von ihnen schwebten in Lebensgefahr und ein Mensch wurde zum Zeitpunkt dieser Meldung noch vermisst. Schon über 5000 Menschen hatten zudem durch die Brände ihre Behausung verloren, darunter rund tausend Kinder. Mehr als 5000 Helfer waren während der Nacht im Einsatz. Präsident Wladimir Putin koordinierte persönlich den Einsatz der dortigen Rettungskräfte.

3) Heftige Waldbrände in Alaska: Feuer breiten sich schnell aus

http://www.spiegel.de/video/waldbrand-in-alaska-evakuierungen-im-nordosten-der-usa-video-1585631.html

4) Großer Buschbrand in Australien (aus Australien-info.de)

Anfang Januar 2015 brannten 1700 Hektar Weideland etwa 200 km entfernt von Melbourne und Gebiete in der Nähe von Adelaide. Jedes Jahr im typischerweise sehr regenarmen Sommer gibt es in den Hügeln um Perth erhöhte Brandgefahr. In bewohnten Gegenden ist es riskant, vertrocknetes Unterholz im Frühjahr abzufackeln, wie es im Südwesten von Westaustralien üblich ist. Wenn ein starker, heißer Wind aus den Wüsten des Nord-Ostens kommt, ist die Brandgefahr groß. Die Auslöser des Feuers sind nach Angaben der Feuerwehr oft Kleinigkeiten. So fiel im Swan Valley ein Ast, der bei starkem Wind abbrach und auf eine Stromleitung. Der Brand in Roleystone ging auf einen Mann zurück, der mit einem elektrischen Gartengerät arbeitete und dabei versehentlich das trockene Gras entzündete.

5) Mitte März 2015: Waldbrand bedroht chilenische Hafenstadt Valparaíso

(Meldung aus der Süddeutsche Zeitung, 15.März)

Feuerwehr, Armee und Freiwillige bekämpfen um die Küstenstädte Valparaíso und Viña del Mar (Chile) einen massiven Brand. Flugzeuge und Hubschrauber werden eingesetzt. Viele Menschen – darunter 15 Feuerwehrleute wurden verletzt – Eine 67-jährige Frau soll durch einen Herzinfarkt gestorben sein…

6) April 2015: Ukraine Waldbrand bedroht Reaktor-Ruine von Tschernobyl

(Meldung aus der Süddeutschen Zeitung v. 29. April 2015, 00:20 Uhr)

Es handle sich um den schwersten Waldbrand in der Nähe des havarierten Atomkraftwerks seit 1992, die etwa 20 Kilometer vom Brandherd entfernt ist. Eine Fläche von etwa 400 Hektar Wald ist betroffen…

7) 19.Mai.2015: Verheerender Waldbrand im Süden von La Palma

(Aus Kanaren Express.com)

Auf La Palma wütet zurzeit ein schlimmer Waldbrand. Zurzeit werden im Gebiet von Fuencaliente drei Brandherde bekämpft. Derzeit kämpfen die Löschkräfte an zwei weiteren, völlig außer Kontrolle geratenen Brandherden zwischen den Gemeinden Mazo und Fuencaliente…