(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: DIE MEERE / ÄNDERUNGEN & RISIKEN

Kap.3 Auswirkungen des Klimawandels auf die Meere
Biologisch

3.16  Auswirkungen von Klimaänderungen auf Seevögel

Ulrike Kubetzki & Stefan Garthe (Forschungs- und Technologiezentrum Westküste, Universität Kiel, Büsum)


 

Zusammenfassung: Wir wirkt sich der Klimawandel auf Seevögel aus: Vögel sind gute Bioindikatoren, da sie schnell auf Veränderungen in ihrer Umwelt reagieren, so auch auf den fortschreitenden Klimawandel. Bei zahlreichen Vogelarten im Nord-Atlantik konnten inzwischen verschiedene Effekte nachgewiesen werden, die u.a. die Brutbestände, veränderte Brutphänologie, Bruterfolge und Überlebensraten betreffen. Anhand von drei Fallstudien, in denen es um die Arten Dickschnabellummen und Eiderenten aus der kanadischen Arktis, Austernfischer aus dem Wattenmeer sowie Adeliepinguine und andere Seevögel aus der Antarktis geht, werden konkrete Beispiele zu den Effekten des Klimawandels auf Seevögel verdeutlicht.

Effects of climate change on seabirds: Birds respond quickly to changes in the environment and are therefore suitable bioindicators. They show a variety of responses to on-going climatic changes. Such effects have been documented for a number of species in the North Atlantic, mostly showing trends in breeding numbers, changes in the breeding phenology as well as alterations in several demographic parameters such as breeding productivity and survival rates. Three case studies dealing with Thick-billed Murres and Common Eiders in the Canadian Arctic, Eurasian Oystercatchers in the Wadden Sea and Adelie Penguins and other seabirds in the Antarctic further illustrate effects of climate change on seabirds.

« zurück