(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: DIE MEERE / ÄNDERUNGEN & RISIKEN

Kap.3 Auswirkungen des Klimawandels auf die Meere
Biologisch

3.18  Korallenriffe – Folgen der Erwärmung und Versauerung

Helmut Schuhmacher & Götz-Bodo Reinicke (2) (Fakultät für Biologie, Abt. Hydrobiologie, Universität Duisburg-Essen & (2)Deutsches Meeresmuseum, Stralsund)


 

Zusammenfassung: Tropische Korallenriffe – Folgen der Erwärmung und Versauerung: Tropische Korallenriffe erstrecken sich über nur 1-2 ‰ der Meeresgebiete der Erde. Zugleich repräsentieren sie die komplexesten Küstenökosysteme und beherbergen etwa 1/3 der bekannten Artenvielfalt der Meere. Ihr ökonomischer Wert wird auf 1,2 Mio. US $ pro Hektar und Jahr geschätzt. Sie werden direkt beeinflusst von drei Folgen des Klimawandels: 1. den Anstieg der Temperaturen des Oberflächenwassers – woraus Verlagerungen, Störungen oder Entkoppelungen der Korallen-Algen-Symbiose Beziehungen und verschiedene Sekundäreffekte resultieren; 2. die Versauerung des Meerwassers durch anthropogen freigesetze CO2-Emissionen – die umweltbedingte Behinderungen für die Skelettbildung der Korallen verursachen; und 3. den Anstieg des Meeresspiegels, der die wechselseitigen Land-Meer-Beziehungen und das Riffwachstum (2.) mit voraussichtlichen Konsequenzen für die Strukturstabilität und Küstenschutzfunktion der Riffbänke beeinflusst. Die globale Dimension dieser Wirkungen, zusammen mit sehr begrenzten Optionen des Umsteuerns lassen die Zukunftsaussichten der Riffe unsicher erscheinen. Vor allem politische Maßnahmen werden den Ausschlag geben, ob die sechste (anthropogene) Riffkrise der Erdgeschichte noch abgewendet werden kann.

Tropical coral reefs – consequences of the global warming and acidification of seawater: Tropical coral reefs cover only about 1–2 ‰ of the global ocean areas. Nevertheless they represent the most complex coastal ecosystems known, harboring about 1/3 of known marine species diversity. Their economic value is estimated up to 1.2 Million US $ per ha and year. They are directly affected by three consequences of climate change: 1. the rise of surface water temperatures – resulting in shifts, disturbance or disruption of the coral-zooxanthellae symbiotic relationships and various secondary effects; 2. the acidification of seawater from anthropogenic CO2 emissions – causing an environmental impediment to coral skeleton calcification; and 3. the sea level rise – changing the land-sea-interactions and dynamics of reef growth (see 2.) with prospective consequences for the framework stability and function of shore protective reef structures along coastlines and oceanic islands. The global scale of these impacts, together with only minor options of escape renders the future of coral reefs uncertain. Mainly political measures will decide, whether the sixth (anthropogenic) reef crisis in Earth history can still be averted.

« zurück