(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: DIE MEERE / ÄNDERUNGEN & RISIKEN

Kap.3 Auswirkungen des Klimawandels auf die Meere
Physikalisch-Chemisch

3.7  Klimaveränderung und Eutrophierung

Uwe Brockmann & Dilek Topcu (Institut für Biogeochemie und Meereschemie, Universität Hamburg)


 

Zusammenfassung: Klimaveränderung und Eutrophierung – Die anthropogene Eutrophierung im Meer beruht im Wesentlichen auf erhöhte Einträge von Nährstoffen und organischem Material. Diese Einträge verursachen besonders in den Küstengewässern erhebliche Eutrophierungseffekte wie vermehrte Phytoplankton-Blüten, eine Einschränkung des Lichtklimas, die Anreicherung organischen Materials über dem Meeresboden und nachfolgenden Sauerstoffmangel, der das Absterben von bodenlebenden Organismen und Fischen bewirkt. Infolge einer Klimaerwärmung werden die Nährstoffeinträge (durch Niederschläge) erhöht und die Meeresoberfläche stärker erwärmt. Dadurch wird die Eutrophierung verstärkt, denn der zeitlich und räumlich ausgedehnte Einschluss von Bodenwasser wird den Sauerstoffmangel intensivieren, wodurch ganze Ökosysteme zerstört werden können. Die Klimaveränderung erfordert daher verstärkte Maßnahmen zur Reduzierung anthropogener Nährstoffeinträge.

Climate change and eutrophication: Anthropogenic eutrophication is the discharge of elevated concentrations of nutrients and organic matter to the sea. It causes especially in inshore and near coastal waters significant problems, such as elevated phytoplankton production, reduction of the light climate with limitation of macrophytes, accumulation of organic matter in bottom waters, oxygen depletion in bottom waters causing fish kills and kills of benthic organisms. Climate warming will increase eutrophication by elevated nutrient discharges, extension of stratification by sea surface warming, prolonging the enclosure and oxygen depletion of bottom waters. By oxygen depletion complete benthic and pelagic ecosystems will be destroyed. The climatic enforcing of eutrophication processes requires an acceleration of measures to reduce nutrient discharges.

« zurück