(bis heute stehen 450 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Warnsignal Klima: DIE MEERE / ÄNDERUNGEN & RISIKEN

Kap.3 Auswirkungen des Klimawandels auf die Meere
Physikalisch-Chemisch

3.9  Versauerung des Meerwassers durch anthropogenes CO2

Kai Schulz & Ulf Riebesell (Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IfM-GEOMAR), Universität Kiel)


 

Zusammenfassung: Versauerung des Meerwassers durch anthropogenes CO2 – Steigende Konzentration von Kohlendioxid (CO2) in der Atmosphäre werden hauptsächlich durch Verbrennung fossiler Energieträger verursacht und beeinflussen das globale Klimasystem. Ein beträchtlicher Teil dieses anthropogenen CO2 wird vom Oberflächenozean absorbiert und findet sich sogar noch in Tiefen bis zu einigen tausend Metern. Das Lösen von CO2 verändert die Karbonatchemie im Meerwasser, hin zu niedrigeren pH Werten und Kalziumkarbonatsättigungen. Dies kann das Leben im Meer beeinflussen.

Acidification of the oceans through anthropogenic CO2: Increasing atmospheric carbon dioxide levels mainly induced by human burning of fossil fuel are affecting global climate. Significant portions of this anthropogenic CO2 are absorbed by the world oceans. It is found in all ocean basins and reaches as deep down as a couple of thousand meters. This changes ocean chemistry by decreasing pH and calcium carbonate saturation states with the potential to impact marine life.

« zurück