(bis heute stehen 520 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Wetterextreme_Kap.2.3

2.3 Hitzewellen in Deutschland und Europa

Stefan Muthers & Andreas Matzarakis

Hitzewellen in Deutschland und Europa: Hitzewellen beeinträchtigen die menschliche Gesundheit, die Ökosysteme und die Wirtschaft. In den letzten Jahrzehnten wurde in Europa eine zunehmende Häufigkeit von Hitzewellen beobachtet. Der Begriff Hitzewelle wird dabei jedoch sehr unterschiedlich definiert. Allgemein kann eine Definition über relative oder absolute Schwellenwerte erfolgen. In diesem Kapitel vergleichen wir die räumlichen Unterschiede in den Trends jeweils für eine absolute (5 Tage in Folge mit einer mittleren Tagesmaximumtemperatur über 30 °C) und eine relative Definition (5 Tage in Folge mit einer mittleren Tagesmaximumtemperatur über dem 95. Perzentil des Referenzzeitraums) für Europa. Hitzewellen mit Temperaturen über 30 °C treten von West- bis Ost-Europa sowie im Mittelmeerraum auf. In all diesen Regionen (bis auf wenige kleinräumige Ausnahmen) hat die Häufigkeit von Hitzewellen zwischen 1981-2010 zugenommen. Hitzewellen auf Basis des 95. Perzentils haben weitgehend überall in Europa zugenommen (mit Ausnahme der Britischen Inseln und kleinerer Gebiete im Mittelmeerraum). Am Beispiel Baden-Württembergs wird außerdem gezeigt, dass neben dem vielfach beachteten Sommer 2003 auch der Sommer 2015 zu einer deutlichen Zunahme der hitzebedingten Todesfälle geführt hat.

Heatwaves in Germany and Europe: Heat waves are a major risk factor for human health, ecosystems and the economy. In recent decades, an increasing frequency of heat waves has been observed in Europe. So far, however, there exists no uniform definition of a heat wave. Here, we present a comparison of heat wave trends for Europe, using an absolute (5 days with a mean maximum temperature > 30 °C) and a relative (5 days with a mean maximum temperature above the 95. percentile) heat wave definition. Heat waves with a maximum temperature above 30 °C are found only in Middle, Eastern and Southern Europe. Here, an increasing trend is observed almost everywhere. Using the relative heat wave definition increasing trends are found for most parts of Europe (except for Great Britain, Ireland and small regions in the Mediterranean area). Using the example of Baden-Württemberg (federal state of Germany) we furthermore show, that besides the well studies heat summer 2003, also the summer 2015 was characterized by a pronounced increase in heat related mortality.