(bis heute stehen 520 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Wetterextreme_Kap.3.1

3.1 Dürre und Hunger in Ostafrika

Lisa Krause & Udo Schickhoff

Dürre und Hunger in Ostafrika: Die Verfügbarkeit der überlebenswichtigen Ressourcen Wasser und Nahrung ist in den Ländern Ostafrikas durch lang anhaltende Dürren bedroht. Der fortschreitende Klimawandel hat zu einer Zunahme von Dürren und zu einer Verschärfung der ohnehin schwierigen Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung geführt. In den letzten 17 Jahren kam es am Horn von Afrika nahezu jährlich zu Dürren mit darauffolgenden Hungerkrisen. Aufgrund politischer, wirtschaftlicher und sich ändernder klimatischer Bedingungen leiden heute über 50 Mio. Menschen in Ostafrika unter Hunger.

Drought and hunger in East Africa: Recurrent drought events in East African countries have strong adverse effects on resource availability and food security. Continued climate change has increased the frequency of drought events and aggravated already difficult living conditions of local people. The Horn of Africa experienced droughts and subsequent food crises almost every year within the past 17 years. Political, economic and climate change conditions have resulted in more than 50 million people in East Africa suffering from hunger or malnutrition.