(bis heute stehen 520 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Wetterextreme_Kap.5.2

5.2 Tropische Wirbelstürme unter besonderer Berücksichtigung von Hurrikanen

Dieter Kasang & Fabian Wachsmann

Tropische Wirbelstürme unter besonderer Berücksichtigung von Hurrikanen: Tropische Wirbelstürme gehören zu den Wetterextremen mit der größten Zerstörungskraft. Sie entstehen über tropischen warmen Wasseroberflächen unter Einwirkung der Corio­liskraft. Ein ausgewachsener tropischer Wirbelsturm entwickelt eine charakteristische Struktur, bestehend aus einem wolkenfreien Zentrum und einer darum liegenden hochreichenden Wolkenschicht, in der bodennah das Windmaximum auftritt. Trends in Häufigkeit und Intensität von tropischen Zyklonen sind schwer zu bestimmen, da die Datengrundlage inkonsistent oder der Beobachtungszeitraum nicht lang genug ist. Einflüsse des Klimawandels lassen sich daher nicht zweifelsfrei nachweisen. Klimasimulationen für die Zukunft ergeben jedoch eine erhöhte Wahrscheinlichkeit schwerer Stürme mit stärkeren Niederschlägen. Die daraus folgende potentielle Zunahme von Schäden begründet die Notwendigkeit einer weiteren Erforschung der Beziehung von tropischen Zyklonen und der globalen Erwärmung.

Tropical Cyclones: Tropical Cyclones are among the most destructive weather extremes. They form over tropical warm water surfaces with influence of the Coriolis force. A mature Tropical Cyclone has a characteristic structure consisting of a cloud-free center surrounded by a towering cloud layer, in which the wind maximum occurs near the ground. Trends in frequency and intensity of Tropical Cyclones are difficult to determine because the data base is inconsistent or the observation period is not long enough. Influences of climate change can therefore not be proven beyond doubt. Climate simulations for the future, however, show an increased probability of heavy storms with more precipitation. The resulting potential increase in damage justifies the need for further research into the relationship between Tropical Cyclones and global warming.