(bis heute stehen 520 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Wetterextreme_Kap.6.3

6.3 Naturgewalt Tornado – Eine Übersicht

José L. Lozán, Andreas Friedrich, Pieter Groenemeijer & Thomas Sävert

Naturgewalt Tornado – Eine Übersicht: Tornados als sich heftig drehende Wirbel gehören mit Windgeschwindigkeiten bis zu 500 km/h zu den schlimmsten Naturgewalten. In den USA treten etwa 1.000 Tornados/Jahr auf; in Europa sind sie halb so häufig. Knapp 90% gehören zur Kategorie »schwach«. Sie können entstehen, wenn sich Schauer- oder Gewitterwolken in Anwesenheit warm-feuchter Luftmassen bilden und instabilen Bedingungen herrschen. Die Entstehung eines Tornados kann noch nicht genau vorhergesagt werden. Wetterdienste verbreiten jedoch kurzfristige Warnungen, wenn ein Verdacht auf Entstehung von Tornados vorliegt. Sie sind kleinräumig sowie meist kurzlebig und daher sehr schwer zu registrieren. Durch die Zusammenarbeit zwischen nationalen Wetterdiensten und Skywarn können die Warnungen und der Schutz der Bevölkerung verbessert werden. Eine Zunahme der Tornados infolge des Klimawandels ist bisher nicht nachgewiesen.

Force of nature Tornado – A overview: Tornadoes as violently rotating columns of air with wind speeds up to 500 km/h belong to the strongest forces of nature. More than 1000 tornadoes per year occur in the USA; and in Europa 500-600. Nearly 90% belong to the category »weak«. They can arise when deep convective clouds form. Tornadoes cannot yet be predicted. Weather services issue short-term warnings when tornado development is probable. Tornadoes have small scales and are short-lived and thus not all are detected. Therefore, the co-operation between National Weather Services and the NGO Skywarn is very important to improve the short-term warnings for better public protection measures. An increase in tornadoes due to climate change cannot be proven yet.