(bis heute stehen 520 klimarelevante wissenschaftliche Artikel zur Verfügung)

Wetterextreme_Kap.7.3

7.3 Auswirkungen von Extremwetterereignissen auf Schaderreger und Pflanzenschutz in Ackerbau und Sonderkulturen

Petra Seidel

Auswirkungen von Extremwetterereignissen auf Schaderreger und Pflanzenschutz in Ackerbau und Sonderkulturen: Extremwetterereignisse werden an Häufigkeit und Intensität zunehmen, da sich die Variabilität des Klimas erhöht. Bereits heute sind Krankheiten und Schaderreger an Kulturpflanzen wesentliche limitierende Faktoren der landwirtschaftlichen und gärtnerischen Produktivität, der Erträge und der Qualität. Unser Wissen und Verständnis, wie mögliche Kombinationen beider Einflussfaktoren die Produktivität der Kulturpflanzen beeinflussen, ist begrenzt. Hier werden erste Hinweise auf Auswirkungen von Extremwetter­ereignissen auf Schaderreger, den durch sie verursachten Schaden und den Pflanzenschutz beschrieben und diskutiert. Eine intensivere, systematisch interdisziplinäre Forschung auf diesem Gebiet, unter Einbeziehung von experimentellen und modellbasierten Verfahren ist dringend erforderlich.

Impacts of extreme weather events on plant pests and plant protection in main field and minor crops: Extreme weather events will become more frequent and intensive as climatic variability will increase. Never­theless, in addition to abiotic stress caused by extreme weather events, plant diseases and pests are also majo­r limiting factors of agricultural and horticultural productivity, yield and quality. However, our knowledge and understanding of how a combination of both will affect plant productivity is limited. Here we report and discuss first evidence that extreme weather effects indeed have an effect on important plant pests, the damage caused by them and plant protection measures in agriculture. More intense research in these areas including systematic inter-disciplinary research approaches featuring experimental and model-based methods is urgen­tly required.