Titelseite des Buches: Warnsignal Klima - Boden und Landnutzung

Herausgeber: José L. Lozán, Siegmar-W. Breckle, Hartmut Graßl et al.

Einführung: Der Boden ist die belebte oberste Erdkruste. Er ist nach unten von festem oder lockerem Gestein, nach oben durch eine Vegetationsdecke bzw. die Atmosphäre begrenzt. Der Boden, die Pedosphäre, ist eingefügt zwischen Geosphäre, Biosphäre und Atmosphäre, wenige Zentimeter bis viele Meter dick, oft mit einer Schichtung, den Horizonten. (weiterlesen)

Bestellen

Bald erhältlich als Buch – Die Informationen hier sind Dank Ihrer Spenden kostenlos!

Inhaltsverzeichnis:

Kapitel 1: Böden und Vegetation: Charakterisierung und klimatische Bedeutung

Kapitel 2: Fallbeispiele zu Änderungen der globalen Bodenbedeckung

Kapitel 3: Böden, Vegetation & Feuchtgebiete: Funktion, Bedeutung und Gefährdung

Kapitel 5: Intensivierung der Landnutzung durch größer werdende Städte

Kapitel 7: KLIMASCHUTZ: Nachhaltige Bodennutzung, Renaturierung und Aufforstung