Herausgeber: José L. Lozán, Siegmar-W. Breckle, Hartmut Graßl et al.

Liste der beteiligten Wissenschaftler
Liste der beteiligten Institutionen

Einführung: Etwa 71% der verfügbaren gesamten Landfläche der Erde werden schon genutzt. Rund 60% der genutzten Landfläche stellen extensive Weiden, Savannen und Wiesen sowie Wirtschaftswälder dar. [weiterlesen]

Bestellen

Bald erhältlich auch als Buch und eBook - Die Informationen hier sind Dank Ihrer Spenden kostenlos!

Kapitel 1: Böden und Vegetation: Charakterisierung und klimatische Bedeutung

1.1 → Böden und Vegetation: Definition Verteilung und Bedeutung (J. Lozán, S. Breckle, H. Grassl)
1.2 → Der Energie- und Wasserhaushalt von Böden und ihre klimatologische Bedeutung (Prof. Thomas Foken, Prof. Bernd Huwe, Uni Bayreuth, Prof. Almut Arneth)
1.3 → Sozioökonomische Aspekte der Landnutzungsänderung, Auswirkungen auf biogeochemische Kreisläufe und Treibhausgasemissionen (Prof. Almut Arneth, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) & Thomas Foken)
1.4 → Auswirkungen des Klimawandels auf Bodenfunktionen: u.a. Wasserhaushalt, Pflanzenwachstum
(Prof. Rainer Horn, Uni Kiel)

1.5 → Ökosystemleistungen des Bodens (Prof. Christina Bogner, Uni Köln)

Kapitel 2: Fallbeispiele über Änderungen der globalen Bodenbedeckung

2.1 → Vorindustrielle Landnutzungsänderungen in Europa (PD Dirk Meier, FTZ)
2.2 → Zunehmende Trockenphasen und Waldbrände an der südlichen Taigagrenze in der zentralen Mongolei (Dr. Michael Klinge, Uni Göttingen)
2.3 → Die grüne Sahara im frühen Holozän (Prof. Roland Baumhauer, Uni Würzburg)
2.4 → Änderung der Landnutzung durch die Erorberung Amerikas (Dr. Dieter Kasang, DKRZ)
2.5 → Landnutzungsänderungen in Tibet als hotspot des Klimawandels (Prof. Georg Guggenberger et al., Uni Hannover)

Kapitel 3: Böden, Vegetation & Feuchtgebiete: Funktion, Bedeutung und Gefährdung

3.1 → Naturweiden (Prof. Wolfgang Pittroff, Missouri, Columbia USA)
3.2 → Bodenerosion durch klimatische Änderungen (Prof. Peter Fiener, Uni Augsburg)
3.3 → Bodenversalzung (Aridität, Fehler bei der Bewässerung, Meeresspiegelanstieg) (Prof. Siegmar Breckle, Uni Bielefeld)
3.4 → Rolle der Savannen der Erde und ihre Gefährdung (Dr. Simon Scheiter, Inst. Senckenberg)
3.5 → Bedeutung der auftauenden arktischen Permafrostböden für das Klima (Prof. Guido Grosse et al. AWI Potsdam)
3.6 → Trockenlegung und Nutzungen von Mooren in Deutschland (Prof. Michael Succow et al., Greifswald)
3.7 → Tropische Feuchtgebiete und ihre klimatische Bedeutung am Beispiel des Pantanals (PD Dr. Pia Parolin et al.)
3.8 → Grundwassersenkung und Folgen für die Böden (PD. Heike Zimmermann, Uni Frankfurt & Dr. Katrin Teubner, Uni Wien)
3.9 → Bodendegradation und Waldvernichtung als eine der Ursachen für die Gefährdung der Biodiversität (Michael Berger, Berlin)
3.10 → Landnutzungsänderung und Einfluss auf die Insektenwelt am Beispiel der Stechmücken (Culicidae). (Prof. Norbert Becker, Uni Heidelberg) 
3.11 → Greening (mehr Grün) und Browning (mehr Braun). Wohin sind die Trends? (S,-W. Breckle & J. L. Lozán)

Kapitel 4: Auswirkungen von Waldvernichtung und anderen Landnutzungen

4.1 → Biogeochemische und biogeophysikalische Effekte von Landnutzungsänderungen (Dr. Dieter Kasang & Dr. Sebastian Bathiany, GERICS)
4.2 → Feuer und Bodenbedeckung (Dr. Dieter Kasang, DKRZ)
4.3 → Aktuelle Vernichtung der Regenwälder in den Tropen (Amazonas, SO-Asien, Afrika) (Dr. Jürgen Homeier, Uni Göttingen)
4.4 → Treibhausgaseffekte von Landnutzung und Landmanagement (Prof. Julia Pongratz, Uni München, Julia E.M.S. Nabel, Felix Havermann, Wolfgang Obermeier)
4.5 → Veränderung von Taiga und Tundra und der Verlust von Wildnis (Prof. Ulrike Herzschuh, AWI, Potsdam)
4.6 → Landnutzungsveränderung in den Hochgebirgen (Prof. Udo Schickhoff, Uni Hamburg)
4.7 → Bergbau: Beeinträchtigung von Boden, Landschaft und Klima (J.Lozán, Eike Rachor & S.-W. Breckle)

Kapitel 5: Intensivierung der Landnutzung durch größer werdende Städte

5.1 → Auswirkungen des Städtewachstums auf das Umland von der Antike bis zur Neuzeit (PD Dirk Meier FTZ)
5.2 → Bodenversiegelung und Änderung des natürlichen Wasserkreislaufs (J.Lozán & S.-W. Breckle)
5.3 → Flächenbeanspruchung und Umnutzung durch den bebauten Raum/Fläche (Prof. Peter Hansen & R. Vom Lehn, TU- Berlin)
5.4 → Mülldeponien: Auswirkungen auf Atmosphäre, Böden und Vegetation (Prof. Rainer Stegmann TUHH)
5.5 → Hausmüll als Dünger in der deutschen Landwirtschaft (Laura P. M. Berghahn, Berlin)

Kapitel 6: Desertifikation, Dürre und Landwirtschaft

6.1 → Desertifikation & Landdegradation im letzten Jahrhundert (Prof. Roland Baumhauer, Uni Würzburg)
6.2 → Wirtschaftliche und soziale Folgen der Desertifikation (Prof. Jürgen Scheffran, Uni Hamburg)
6.3 → Dürren – am Beispiel des Afrikanischen Sahel (Prof. Heiko Paeth, Uni Würzburg)
6.4 → Ausdehnung der Tropen als mögliche Ursache der Dürren in Kalifornien, Mittelmeer und Australien (Prof. Gerrit Lohmann, AWI)
6.5 → Wassermangel, Dürren und Welternährung (Prof. Dieter Gerten, PIK Potsdam)
6.6 → Intensive Landwirtschaft und Bodendegradation (Prof. Juliane Filser, Uni Bremen)
6.7 → Über die seit den 1950er Jahren zunehmend stärker intensivierte Landwirtschaft (Prof. Alois Heißenhuber, TU Muenchen-Weihenstephan)
6.8 → Einfluss von Dürren auf die Landwirtschaft in Deutschland (Dr. Sebastian Bathiany, GERICS)

Kapitel 7: KLIMASCHUTZ: Nachhaltige Bodennutzung, Renaturierung und Aufforstung

7.1 → Klimaneutralität: wie kann der Landnutzungssektor in Deutschland zur „grünen Null“ beitragen? Hannes Böttcher, Klaus Hennenberg, Judith Reise (Öko-Institut, Berlin)
7.2 → Die Landwirtschaft der Zukunft, um 10 Mrd. Menschen zu ernähren (Michael Berger…)
7.3 → Klimaschutz und Waldbewirtschaftung in Deutschland Judith Reise, Hannes Böttcher, Klaus Hennenberg (Öko-Institut, Berlin)
7.4 → Maßnahmen zur Verbesserung & Regeneration des Bodenzustands (Prof. Heinz-Christian Fründ, IFAB Hamburg)
7.5 → Grüne Mauern ("green walls") gegen die Wüstenausbreitung. Maßnahmen gegen Desertifikation. (Prof. Siegmar Breckle, Uni Bielefeld)
7.6 → Maßnahmen gegen Landdegradierung (Prof. Eike Lüdeling, Uni Bonn)
7.7 → Schutz der Mangroven und Küstenvegetation als Klimaschutz (Prof. Martin Zimmer, ZMT, Bremen)
7.8 → Kohlenstoffspeicherung durch Gewinnung von Ackerböden mithilfe von Bewässerungsprojekten in ariden Gebieten (Prof. Volker Wulfmeyer, Uni Hohenheim)
7.9 → Potentiale von Bioenergie für den Klimaschutz und die „Kontroverse“ zur Welternährung und zum Artenschutz (Horst Fehrenbach, IFEU Heidelberg)
7.10 → Bedeutung der Terra Preta für Böden (Prof. Bruno Glaser, Uni Halle)
7.11 → Lokale und weitreichende Klimaeffekte von Aufforstung und anderen Landnutzungsmaßnahmen zum Klimaschutz (Prof. Julia Pongratz, Uni München, Johannes Winckler, Felix Havermann)